Neuigkeiten


24. 10. - 5. 11. 2022 Casa del Arte, La Palma, Mallorca



Eine traurige Nachricht: Ausstellung im Bronx-Art-Space findet nicht mehr statt.
Der Space ist weiter in die Bronx rein umgezogen und hat sich verpflichtet nur noch Künstler aus der Bronx zu zeigen.
Sehr schade, Jutta Heun hatte sich jahrelang bemüht und nachdem alles (Termin, Künstlerinnen etc.) schon feststand – kam Corona. 
Ich selbst hatte hierfür die zwei Collagen „die Wespen mussten dem Menschen weichen“ gemacht und war ausgewählt worden.

Caesar‘s Salad 28.-30.10.22

Gruppenausstellung der GEDOK FrankfurtRheinMain
Römerhallen, Frankfurt a.M.

ÖFFNUNGSZEITEN DER AUSSTELLUNG:
Freitag, 28.10.2022, 20–23 Uhr 
Samstag, 29.10.2022, 10–19 Uhr 
Sonntag, 30.10.2022, 10–19 Uhr

Die geschlossenen Augen beschäftigen mich weiter: Zur Zeit arbeite ich an einem Video zu „La Caleta“, dem 2. Streichquartett von Barbara Heller.

Offene Ateliers Weimar am 17.9.2022


SWISSARTEXPO 24. 8. - 28. 8. 2022 in Zürich

Ich bin dabei mit 2 Arbeiten.

3 Arbeiten von mir im Juli auf screen in der Urbanside Gallery in Zürich


Der Katalog für Aisaku Suzuki ist fertig.

Pünktlich zu seiner Jubiläumsausstellung in der Japan Art Galerie Frankfurt am Main anlässlich seines 90. Geburtstags.
Die zwei Bände sind unter den ISBNs 978-3-00-072186-1 und 978-3-00-072352-0 erhältlich. Layout und Fotos sind von mir.

Drei Arbeiten von mir im Juni auf screen in Venedig Biennale Artbox Expo.

Danke an artboxy für das Sponsoring!

26. 5. 2022 19 Uhr Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik


Habe bei artboxy ein Sponsoring bekommen. Arbeiten von mir werden in internationalen Galerien auf einem Screen gezeigt.
„Geschlossene Augen“, Eitempera, Pigmente, Öl, Leinwand, 150 cm x 170 cm
„Spieglein, Spieglein…“, Selbstporträt im Kosmetikspiegel, Spiegel, Kosmetika…
„Geburt der Venus“, Kinderwagen, ungebrannter Lehm, Pigmente, Erde, Moos, Muschel

save the date: 26. 5. 2022 Konzertabend im Rahmen der Frühjahrstage für zeitgenössische Musik in Weimar

Das Musikvideo « durch- geschlossene Augen » wird live aufgeführt werden. 



Die Video-Komposition gibt es jetzt auch auf YouTube: https://youtu.be/qzw1Jh5Zqzk

Solo Exhibition Erfurt

Hier geht es zum Online Rundgang:“ https://my.mpskin.com/de/tour/978h1dx4d

EINLADUNG

„Geschlossene Augen“ | Maria Cornelia, Weimar

Ausstellungsdauer vom 7.2. bis 4.3.2022

 

 

Liebe Mitglieder, liebe Besucherinnen und Besucher,

 

in der Zeit vom 7. Februar bis zum 4. März 2022 ist in unserer Galerie im Haus zum Bunten Löwen auf der Erfurter Krämerbrücke die nächste Personalausstellung zu sehen. 

Maria Cornelia aus Weimar zeigt Malerei und Konzeptkunst unter dem Titel „Geschlossene Augen“.

 

Die Eröffnung findet – virtuell – am Montag, den 7.2.2022 um 18 Uhr als Online-Vernissage statt. 

Die Künstlerin spricht selbst über ihre Werke.

 

Dem Zoom-Meeting „ONLINE-Vernissage“ können Sie mit diesem Link beitreten:

https://us02web.zoom.us/j/83052610694?pwd=aG15TkdTMWYyb1dCaThWLy9zODVGUT09

(Meeting-ID: 830 5261 0694 / Kenncode: 638786)

 

Der Link ist am Montag, den 7.2.2022 auch auf unserer Webseite zu finden. 

Die Ausstellung von Maria Cornelia wird – wie alle Ausstellungen seit 2021 – auch als 360-Grad-Rundgang auf unserer Webseite gezeigt.

 

Zur Ausstellung

Selbstportraits sind das große Thema der Künstlerin Maria Cornelia.

Besonders interessiert sie dabei die Ich-Perspektive als „Antiselfie“: Was man ohne Spiegel oder Kamera von sich selbst sehen kann.

 

„Wir sehen dann immer nur Teile von uns, jedoch sehen wir viel mehr, als uns normalerweise bewusst wird. Wir hätten in der Evolution nicht überlebt, wenn wir ständig auf unsere Wimpern achten würden oder unsere Nase. Hier setze ich mit meiner Kunst an und zeige Teile von uns, die unser Bewusstsein (und die Kunstgeschichte) normalerweise ausblenden.“

 

Folgerichtig portraitiert sie ihre inneren Augenlider. Tatsächlich fällt Restlicht durch unsere inneren Augenlider, wir sehen Adern und unser Gehirn fügt abstrakte, sich bewegende Muster hinzu, die sehr bunt sein können. Sie versteht die Augenlider als eine Grenze zwischen Ich und Welt: „Es gibt so viele Gründe, warum wir die Augen schließen: Konzentration, Entzücken, Angst, Ignoranz, Entspannung… Manchmal gehört ganz viel Mut dazu, die Augen zu schließen und ganz viel Mut, sie zu öffnen.“

 

Die Ausstellung zeigt großformatige Bilder, Skizzen, Fine-Art und eine Video-Komposition, die sie gemeinsam mit dem Weimarer Komponisten Johannes K. Hildebrandt erstellt hat, im Sinne eines Gesamtkunstwerkes. Dieses wurde im Jahr 2021 vom Ensemble MIET+ in der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen aufgeführt.

 

***

 

Der Besuch unserer Galerie ist zu den regulären Öffnungszeiten (Di – Fr 12 – 18, Sa 10 – 16 Uhr) möglich!

Wir freuen uns, Sie und Euch zu sehen – online oder live in der Galerie!

 

Viele Grüße sendet Ihnen

Michaela Hirche

Geschäftsführerin  

 

Verband Bildender Künstler Thüringen e.V. (VBKTh)

Landesgeschäftsstelle

Haus zum Bunten Löwen

Krämerbrücke 4

99084 Erfurt

 

Telefon:  0361.6422571   

Telefax:  0361.6422563

E-Mail:    info@vbkth.de


Hier gibt es jetzt eine Online-Fassung der Video-Komposition zu „geschlossenen Augen“, die ich mit dem Komponisten Johannes K. Hildebrand in 2021 gemacht habe.



Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

EDITION DOMINO

Diese Edition der zehn Dominospiele zeigt auf kleiner Fläche die vielfältigen künstlerischen Positionen der Künstlerinnengruppe Gedok Frankfurt Rhein Main. Jeder Spielstein ist ein kleines Unikat.

Es sind noch wenige Spiele verfügbar.

Gruppenausstellung in Erfurt 22.11. – 30.12.2021

Weihnachtsausstellung

„Raritätenkabinett“


Haus zum Bunten Löwen

Krämerbrücke 4

99084 Erfurt